Clemens von Olfers

Verfassung und Zerstückelung des Oberstifts Münster

Clemens von Olfers (1787-1861) wurde für das Jurastudium bestimmt. Er trat noch während des Studiums 1807 in die Loge „Zu den drei Balken“ ein. 1812 wirkte er als Advokat am Friedensgericht in Münster und wurde dort 1813 zum Juge suppleant berufen. 1846 wurde er zum Vizepräsidenten, 1856 zum Präsidenten des Oberlandgerichts Münster ernannt.