Josef Bernhard Nordhoff

Die Kunst- und Geschichtsdenkmäler von Westfalen

Joseph Bernhard Nordhoff (* 22. Dezember 1838 in Liesborn, Westfalen; † 13. Oktober 1906 in Münster) war ein deutscher Bau- und Kunsthistoriker. Er lehrte Kunstgeschichte an der Universität Münster.

Nordhoff forschte vorwiegend auf dem Gebiet der westfälischen Vor- und Frühgeschichte. Er schrieb auch einige Artikel für die Allgemeine Deutsche Biographie.

Schriften
Der Holz- und Steinbau Westfalens in seiner culturgeschichtlichen und systematischen Entwickelung. Regensberg, Münster 1873.
Die Kunst- und Geschichts-Denkmäler des Kreises Hamm (= Die Kunst- und Geschichts-Denkmäler der Provinz Westfalen. Bd. 1). Provinzial-Verein, Münster 1880.
Die Kunst- und Geschichts-Denkmäler des Kreises Warendorf (= Die Kunst- und Geschichts-Denkmäler der Provinz Westfalen. Bd. 1). Provinzial-Verein, Münster 1886.
Über die Gattungen prähistorischer Denkmäler und ihre Fundgebiete in Westfalen. In:
Correspondenz-Blatt der Deutschen Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte. Bd. 10, 1890, ISSN 0931-8046, S. 105–111.
mit Friedrich Westhoff: Neue römische Funde in Westfalen. In: Westfälische Zeitschrift.
Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Altertumskunde. Bd. 53, 1895, Abt. 1, ISSN 0083-9043, S. 259–326.
Das westfälische Bauernhaus. In: Westermanns Illustrierte Deutsche Monatshefte. Jg. 78, Mai 1895, ZDB-ID 501053-6, S. 227–249.
Römerstraßen und das Delbrückerland. Regensberg, Münster 1898.
Ur- und Kulturgeschichtliches von der Ober-Ems und Lippe. In: Zeitschrift für preußische Geschichte und Landeskunde. Jg. 20, 1883, ISSN 0934-067X, S. 194–206 .
Einzelnachweise
Deutsches Literatur-Lexikon 1988
Literatur
Franz Flaskamp: Joseph Bernhard Nordhoff. Ein Pionier der westfälischen Kunstgeschichte. In: Westfalen Nr. 3, Band 42, 1964.